Unter Segeln durch den Suezkanal

Unter Segeln durch den Suezkanal

Im Konvoi überwindet die elegante „Star Clipper“ das Nadelöhr zwischen Mittelmeer und Rotem Meer.
 
In wildem Tanz malen die Mastspitzen ihre Beschwörungsformeln an den stahlgrauen Himmel. Glauben sie wirklich, mit ihrer ausdrucksstarken Symbolsprache den launischen Meeresgott Poseidon von seinem ungestümen Vorgehen abhalten zu können? Ein dumpfes Stöhnen erfüllt den vibrierenden Schiffsrumpf, wenn der Bug sich wieder und wieder in den anrollenden Fluten aufbäumt, um kurz danach erneut in ein tiefes Wellental einzutauchen.
Gerade noch hatte die „Star Clipper“ das herbstlich angenehme Sonnenwetter für sich nutzen können, als sie vom Athener Hafen Piräus aus in See stach. Vorbei an der Akropolis und dem malerisch gelegenen Kap Sounion an der Südspitze der Halbinsel Attika. Auch in der Caldera der Vulkaninsel Santorini zeigten sich Wind und Wetter der schnittigen Viernast-Barkentine auf ihrem Weg nach Fernost noch gewogen.